BL NR 6

Friedrichsfeld siegt in der Fremde

RS
18. April 2018, 22:11 Uhr

Die SpVgg Friedrichsfeld verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen den Hamminkelner SV.

Den großen Hurra-Stil ließ Friedrichsfeld vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Das Hinspiel war 2:0 zugunsten des Gastes ausgegangen.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim HSV Krause, Fachantidis und Terweiden für Sweers, Götz und Hollenberg aufliefen, starteten bei der SpVgg Friedrichsfeld Zapart, De Groodt, Kausch, Wohlgemuth und Vukancic statt Grune, Horstkamp, Özdemir, Jansen und Mühleweg.

Für den Führungstreffer von Friedrichsfeld zeichnete Thomas Giesen verantwortlich (3.). Robert Zapart versenkte die Kugel zum 2:0 für die SpVgg (19.) Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Tom Wirtz in der 21. Minute. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. In der 72. Minute wurde Joshua Oomen für Yannik Terweiden eingewechselt. Zuvor war keine der beiden Mannschaften nach dem Wiederanpfiff besonders in Erscheinung getreten. Marten Kaufels beendete das Spiel und damit schlug die SpVgg Friedrichsfeld den Hamminkelner SV auswärts mit 2:1.

Durch diese Niederlage fällt Hamminkeln in die Abstiegszone auf Platz 15. Im Angriff des Gastgebers herrscht Flaute. Erst 29-mal brachte die Hamminkelner den Ball im gegnerischen Tor unter. Nach dem elften Spiel in Folge ohne Dreier verliert der HSV im Klassement weiter an Boden. Der Hamminkelner SV musste sich nun schon 18-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Hamminkeln insgesamt auch nur acht Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Trotz des Sieges fällt Friedrichsfeld in der Tabelle auf Platz zwölf. Die Friedrichsfelder kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile 14 zusammen hat. Ansonsten stehen noch elf Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Das nächste Mal ist der HSV am 22.04.2018 gefordert, wenn man beim SC Buschhausen 1912 antritt. Am 22.04.2018 empfängt die SpVgg in der nächsten Partie die SF Königshardt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren