Arminia Bielefeld und der Hombrucher SV lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:4 endete.

U17

Ein Tor macht den Unterschied

RS
15. April 2018, 20:16 Uhr

Arminia Bielefeld und der Hombrucher SV lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:4 endete.

Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Am Ende ging die Tendenz in eben diese Richtung – es war lediglich ein Treffer, der über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel bei Hombruch hatte Bielefeld schlussendlich mit 3:1 für sich entschieden.

Beim DSC standen diesmal Cirak, Dogan und Mika statt Stoll, Aydin und Borchert auf dem Platz. Auch der Hombrucher SV veränderte die Startelf und schickte Osmani für Toure auf das Feld. 80 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Arminia Bielefeld schlägt – bejubelten in der fünften Minute den Treffer von Lukas Ayyildiz zum 1:0. Geschockt zeigte sich Hombruch nicht. Nur wenig später war Bajrush Osmani mit dem Ausgleich zur Stelle (6.). Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Sahan Mürsel Sahin in der 26. Minute. Bei einem Doppelwechsel in der 41. Minute lösten Lucas Klantzos und Kevin Klass die Teamkollegen Serkan Temin und Ali Cirak auf dem Feld ab. Ohne weitere Tore ging es in die Pause. Den Vorsprung baute Bielefeld dann in der Mitte der zweiten Hälfte aus. Ayyildiz traf in der 56. Minute zum 3:1. Der Hombrucher SV hatte das Spiel nicht aufgegeben. Osmani schoss den Anschluss (60.), Ensar Selmanaj traf zum Ausgleich (78.) und Aboubacar Miguel Toure brachte schließlich die Führung (80.). Mit dem Schlusspfiff durch Tobias Severins stand der Auswärtsdreier für den Gast. Man hatte sich gegen den DSC durchgesetzt.

Trotz der Niederlage behält Arminia Bielefeld den achten Tabellenplatz.

Die drei Punkte bringen Hombruch in der Tabelle voran. Die Hombrucher liegt nun auf Rang zehn. Der Hombrucher SV bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sechs Siege, ein Unentschieden und 14 Pleiten. In der Verteidigung von Hombruch stimmt es ganz und gar nicht: 51 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nächster Prüfstein für Bielefeld ist Alemannia Aachen auf gegnerischer Anlage (Samstag, 13:00). Der Hombrucher SV misst sich zur selben Zeit mit dem FC Schalke 04.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren