Petr Ruman vom Zweitligisten FSV Mainz 05 bleibt das Verletzungspech treu. Der Angreifer zog sich im Punktspiel gegen Erzgebirge Aue am Sonntag einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich zu. Dies ergab eine Untersuchung in der Neurochirurgie des DRK-Schmerz-Zentrums am Montag in Mainz. Wie lange Ruman den Rheinhessen fehlen wird, ist noch nicht absehbar.

Mainzer Ruman fällt mit Bandscheibenvorfall aus

Borja in Ecuadors Nationalelf berufen

sid
08. Oktober 2007, 16:38 Uhr

Petr Ruman vom Zweitligisten FSV Mainz 05 bleibt das Verletzungspech treu. Der Angreifer zog sich im Punktspiel gegen Erzgebirge Aue am Sonntag einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich zu. Dies ergab eine Untersuchung in der Neurochirurgie des DRK-Schmerz-Zentrums am Montag in Mainz. Wie lange Ruman den Rheinhessen fehlen wird, ist noch nicht absehbar.

Unterdessen wurde Stürmer Borja für die nächsten Begegnungen in den Kader der Nationalmannschaft von Ecuador berufen.

Personalsorgen auch in Niedersachsen: Mittelfeldspieler Alexander Nouri wird Zweitligist VfL Osnabrück mindestens zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen. Nouri zog sich am Sonntag im Spiel beim 1. FC Kaiserslautern (0:3) einen Muskelfaserriss zu. Das teilte der Verein mit.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren