Angetreten ist der TuS Eving-Lindenhorst als die Mannschaft, die von den meisten als der Top-Favorit auf den Aufstieg gehandelt wurde. Von den Einzelspielern her ist dies sicherlich zutreffend, doch müssen sich auch die Evinger erst zu einer Mannschaft zusammen finden. Zudem haben sie zwar ein Überangebot an guten Mittelfeldspielern, doch fehlt es an einem Torjäger und an erfahrenen Kräften in der Abwehr, so dass Rafael Wrosok zu einem Comeback überredet wurde.

LL Westfalen 3: 6. Spieltag: Expertentipp von Karsten Gowik (Coach Eving-Lindenhorst)

„Uns fehlt noch die letzte Konsequenz“

14. September 2007, 14:01 Uhr

Angetreten ist der TuS Eving-Lindenhorst als die Mannschaft, die von den meisten als der Top-Favorit auf den Aufstieg gehandelt wurde. Von den Einzelspielern her ist dies sicherlich zutreffend, doch müssen sich auch die Evinger erst zu einer Mannschaft zusammen finden. Zudem haben sie zwar ein Überangebot an guten Mittelfeldspielern, doch fehlt es an einem Torjäger und an erfahrenen Kräften in der Abwehr, so dass Rafael Wrosok zu einem Comeback überredet wurde.

„Wir spielen sehr guten Fußball, aber manchmal fehlt es uns an der letzten Konsequenz im Angriff“, moniert daher auch Trainer Karsten Gowik. „In einigen Spielen mussten wir eigentlich sechs Tore erzielen, aber am Ende wurde es dann eng, weil wir unsere zahlreichen Chancen nicht verwerten können.“

Karsten Gowik tippt den 6. Spieltag:

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren