Am Freitag geht es für DJK Vierlinden zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist der 1.

BL NR 5

1. FC Bocholt 2 will raus aus dem Tabellenkeller

RS
04. April 2017, 17:38 Uhr

Am Freitag geht es für DJK Vierlinden zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit sechs Partien ist der 1.

FC Bocholt 2 nun ohne Niederlage. Zuletzt kam Bocholt zu einem 3:0-Erfolg über DJK SF Lowick. Auch Vierlinden tritt mit breiter Brust an, wurde doch der VfB Bottrop zuletzt mit 4:3 besiegt. Gelingt dem FCB die Revanche? Im Hinspiel kassierte der Gastgeber eine knappe Niederlage gegen DJK Vierlinden.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden zeigte sich der 1. FC Bocholt 2 in den letzten fünf Spielen von seiner starken Seite. Der vierte Rang der Rückrundentabelle ist Ausdruck der jüngsten Erfolgsgeschichte von Bocholt. Nach 25 Spielen weiß die Bocholter sieben Siege, sechs Unentschieden und zwölf Niederlagen auf der Habenseite. Im Tableau ist für den FCB mit dem 13. Platz noch Luft nach oben. Auf den 1. FC Bocholt 2 passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste Bocholt bereits 63 Gegentreffer hinnehmen.

Vierlinden scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende neun Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Für den Gast spricht die starke Bilanz von acht Siegen aus den letzten acht Spielen. Damit stellt DJK Vierlinden die beste Rückrundenmannschaft. Nur dreimal gab sich Vierlinden bisher geschlagen. DJK Vierlinden belegt mit 66 Punkten den Aufstiegsrelegationsplatz. Die Offensivabteilung von Vierlinden funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 77-mal zu.

Ins Straucheln könnte die Defensive des FCB geraten. Die Offensive von DJK Vierlinden trifft im Schnitt mehr als dreimal pro Match. Die bisherigen Gastauftritte brachten Vierlinden Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie beim 1. FC Bocholt 2? Auf Bocholt wartet ein dickes Kaliber, verlief die bisherige Spielzeit von DJK Vierlinden doch bedeutend besser als die Saison des FCB.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren