Die SpVgg Steele trifft am Donnerstag (19:00 Uhr) auf die Reserve des FC Kray.

BL NR 6

Krayer Reserve will Steele ärgern

RS
28. März 2017, 09:39 Uhr

Die SpVgg Steele trifft am Donnerstag (19:00 Uhr) auf die Reserve des FC Kray.

Nichts zu holen gab es beim letzten Ligaauftritt, als sich Kray auf eigener Anlage mit 0:6 dem SC Frintrop geschlagen geben musste. Die zwölfte Saisonniederlage setzte es am letzten Spieltag für Steele gegen Winfried Kray. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Die SpVgg Steele hatte mit 6:1 gewonnen.

Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte der FCK II in den vergangenen fünf Spielen. Der aktuelle Ertrag des Gastgebers zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, drei Unentschieden und 15 Niederlagen. Ein kleiner Hoffnungsschimmer für den Tabellenletzten: Von den insgesamt 15 Punkten wurden immerhin zehn Punkte auf heimischem Boden geholt. Die Krayer befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Ein ums andere Mal wurde die Abwehr des FC Kray II im bisherigen Saisonverlauf an ihre Grenzen gebracht. Die 94 kassierten Treffer sind der schlechteste Wert der Bezirksliga Niederrhein 6.

Steele holte bisher nur 14 Zähler auf fremdem Geläuf. Im Tableau ist für den Gast mit dem elften Platz noch Luft nach oben. Die Leistungssteigerung der SpVgg Steele lässt sich in der Rückrundentabelle ablesen, wo die Steeler einen deutlich verbesserten sechsten Platz einnimmt. Die Hinserie schloss man auf Rang 13 ab. Vor allem die Offensivabteilung von Steele muss Kray in den Griff kriegen. Im Schnitt trifft der Gegner mehr als zweimal pro Spiel. Der FCK II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison der SpVgg Steele bedeutend besser als die des FC Kray II.

Autor: RS

Kommentieren