Beim VfB 03 Hilden holte sich der TV Jahn Hiesfeld eine 0:3-Schlappe ab.

OL NR

Hilden beendet Serie von fünf Spielen ohne Sieg

RS
26. März 2017, 17:37 Uhr

Beim VfB 03 Hilden holte sich der TV Jahn Hiesfeld eine 0:3-Schlappe ab.

Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Hilden wusste zu überraschen. Das Hinspiel hatte der Gastgeber bei Hiesfeld mit 2:1 für sich entschieden.

Die 200 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Justin Härtel brachte Hilden bereits in der zehnten Minute in Front. Patrick Percoco nutzte die Chance für den VfB 03 Hilden und beförderte in der 26. Minute das Leder zum 2:0 ins Netz. Der Unparteiische beendete die erste Halbzeit, ohne dass weitere Tore fielen. Eigentlich war der TV Jahn Hiesfeld schon geschlagen, als Jannik Weber das Leder zum 0:3 über die Linie beförderte (56.). Insgesamt reklamierte Hilden gegen Hiesfeld einen ungefährdeten Heimerfolg für sich.

Nach fünf sieglosen Spielen ist der VfB 03 Hilden wieder in die Erfolgsspur eingebogen. Der Sieg über den TV Jahn Hiesfeld, bei dem man ohne Gegentreffer blieb, lässt Hilden von Höherem träumen. Die Offensivabteilung des VfB 03 Hilden funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 50-mal zu.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für Hiesfeld. Lediglich sieben Punkte holte man. Durch diese Niederlage fällt der TV Jahn Hiesfeld in der Tabelle auf Platz elf. Der SV Hönnepel-Niedermörmter tritt am kommenden Mittwoch bei Hilden an, Hiesfeld empfängt am selben Tag den 1. FC Bocholt.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren