Die beste Mannschaft der Rückrunde, Westfalia Wethmar, empfängt den FC Nordkirchen.

BL W 8

Westfalia Wethmar gut in Form

RS
22. März 2017, 21:14 Uhr

Die beste Mannschaft der Rückrunde, Westfalia Wethmar, empfängt den FC Nordkirchen.

Wethmar dürfte dieses Spiel mit breiter Brust bestreiten, wurde doch der VfB Lünen zuletzt mit 5:1 abgefertigt. Nordkirchen dagegen kam zuletzt gegen Union Lüdinghausen zu einem 0:0-Unentschieden. Im Hinspiel erlitt Westfalia Wethmar eine knappe 1:2-Niederlage gegen den FC Nordkirchen. Springt dieses Mal mehr für Wethmar heraus?

In den letzten fünf Spielen ließ sich Westfalia Wethmar selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Nur dreimal gab sich der Gastgeber bisher geschlagen. Bereits sechs Spiele absolvierte Wethmar nach der Winterpause. Hierbei sammelte Westfalia Wethmar bei fünf Siegen und einem Remis stolze 16 Zähler und weilt dadurch mit 38 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz. Wethmar kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (7-4-0). Erfolgsgarant von Westfalia Wethmar ist die funktionierende Offensivabteilung, die mit 58 Treffern den Liga-Bestwert aufzeigt.

In den jüngsten fünf Auftritten brachte Nordkirchen nur einen Sieg zustande. Bisher verbuchte der Gast siebenmal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen drei Unentschieden und elf Niederlagen. Auswärts ist der Knoten noch nicht geplatzt: Erst acht Punkte holte der FC Nordkirchen. Nordkirchen findet sich derzeit in der unteren Tabellenhälfte wieder: Rang 13. Der Angriff ist beim FC Nordkirchen die Problemzone. Nur 30 Treffer erzielte Nordkirchen bislang.

Von der Offensive von Wethmar geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Der FC Nordkirchen muss einen Galatag erwischen, um gegen Westfalia Wethmar etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Nordkirchen lediglich der Herausforderer.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren