Beim VfB Bottrop holte sich der SV Krechting eine 2:6-Schlappe ab.

BL NR 5

2:6! Krechting bricht bei Bottrop ein

RS
19. März 2017, 21:08 Uhr

Beim VfB Bottrop holte sich der SV Krechting eine 2:6-Schlappe ab.

Bottrop setzte sich standesgemäß gegen Krechting durch. Das Hinspiel beim SV Krechting hatte der VfB schlussendlich mit 4:1 gewonnen.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim VfB Bottrop Blanik und Weyerhorst für Kania und Gajda aufliefen, starteten bei Krechting Lantermann, Tenbusch und Balasubramaniam statt Klein-Heßling, Rensing und Koloske.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Bottrop bereits in Front. Amrullah Bayhoca markierte in der fünften Minute die Führung. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Samuel Kahnert schnürte einen Doppelpack (21./33.), sodass der Gastgeber fortan mit 3:0 führte. Ehe der Schiedsrichter die Akteure zur Pause bat, erzielte Marvin Uebbing auf Seiten des SV Krechting das 1:3 (41.). Mit der Führung für den VfB ging es in die Kabine. Die Bottroper konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim VfB Bottrop. Emre Temel ersetzte Kevin Dämmer, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Es folgte der Anschlusstreffer für Krechting – bereits der zweite für Uebbing. Nun stand es nur noch 2:3 (48.). Bottrop drängte im Verlauf auf die Entscheidung – Fabian Blanik (66.), Bayhoca (78.) und Cem Sakiz (80.) machten dem SV Krechting den Garaus. Wenig später kamen Bugra Esen und Jan-Hendrik Kania per Doppelwechsel für Kevin Wagener und Pierre Weyerhorst auf Seiten des VfB ins Match (80.). Letztlich kam der VfB Bottrop gegen Krechting zu einem verdienten 6:2-Sieg.

Mit dem souveränen Sieg gegen den SV Krechting festigt der VfB die dritte Tabellenposition.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Krechting deutlich. Insgesamt nur acht Zähler weist der Gast in diesem Ranking auf. Der SV Krechting musste sich nun schon zwölfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Krechting insgesamt auch nur sieben Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Durch diese Niederlage fällt der SV Krechting in der Tabelle auf Platz 13. Während der VfB Bottrop am kommenden Sonntag DJK SF Lowick empfängt, bekommt es Krechting am selben Tag mit dem 1. FC Bocholt 2 zu tun.

Autor: RS

Kommentieren