Der Regionalligist Wuppertaler SV muss in den kommenden Wochen auf seinen Sportvorstand Manuel Bölstler verzichten.

Wuppertaler SV

Sportvorstand fällt wochenlang aus

RS
15. März 2017, 21:23 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Der Regionalligist Wuppertaler SV muss in den kommenden Wochen auf seinen Sportvorstand Manuel Bölstler verzichten.

Er ist am Knie operiert worden und fällt für mehrere Wochen aus. Wahrscheinlich sind weitere Eingriffe notwendig, bevor das Knie wieder voll funktionstüchtig sein wird.

Bölstler betont: "Ich bedaure, dass ich dadurch nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen kann und hoffe inständig, dass ich den Pokal-Kracher gegen RWE live im Stadion verfolgen kann. Gut ist nur, dass ich die Gespräche zur Planung der nächsten Saison auch vom Krankenbett aus führen kann."

Vorstandssprecher Lothar Stücker ergänzt: "Zunächst einmal drücken wir Manuel die Daumen, dass die Eingriffe erfolgreich verlaufen. Wir stehen natürlich ständig mit ihm in Verbindung, aber jetzt steht erst einmal seine Gesundheit im Vordergrund."

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren