Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft SF Hamborn 07 auf 08/29 Friedrichsfeld.

BL NR 5

Kann Friedrichsfeld bärenstarke Hamborner stoppen?

RS
16. März 2017, 11:22 Uhr

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft SF Hamborn 07 auf 08/29 Friedrichsfeld.

Während Hamborn nach dem 4:0 über SC 26 Bocholt mit breiter Brust antritt, musste sich Friedrichsfeld zuletzt mit 0:2 geschlagen geben. Das Hinspiel zwischen 08/29 Friedrichsfeld und SF Hamborn 07 endete 0:5. Hamborn scheint einfach niemand stoppen zu können. Beeindruckende 21 Siege in Serie stehen jetzt schon zu Buche. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen den Gastgeber (21-0-0) noch ausrichten kann. Mit 63 Zählern führt der Spitzenreiter das Klassement der Bezirksliga Niederrhein 5 souverän an. An der Hintermannschaft von Hamborn ist kaum ein Vorbeikommen, erst 14-mal war der Defensivverbund machtlos. Keine Mannschaft der Bezirksliga Niederrhein 5 weist bis dato einen besseren Wert auf.

Nur einmal ging Friedrichsfeld in den vergangenen fünf Partien als Sieger vom Feld. Der Gast verbuchte insgesamt neun Siege, vier Remis und acht Niederlagen. Mit 31 Zählern aus 21 Spielen steht Friedrichsfeld momentan im Mittelfeld der Tabelle. Als zuverlässiger Vollstrecker tritt bei 08/29 Friedrichsfeld Thomas Giesen in Erscheinung. Der Torjäger hat bereits 16 Treffer auf seinem Konto.

Über vier Treffer pro Spiel – diese Wahnsinnstorausbeute legt Hamborn 07 vor. 08/29 Friedrichsfeld muss sich definitiv etwas einfallen lassen, um die Offensivabteilung von Hamborn zu stoppen. Viele Auswärtsauftritte von Friedrichsfeld waren bislang von Erfolg gekrönt – gute Voraussetzungen für das Match bei Hamborn 07.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht Hamborn 07 hieße. Unwohl fühlt sich Friedrichsfeld in der Außenseiterrolle jedoch auch nicht.

Autor: RS

Kommentieren