Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft FC Iserlohn auf DJK TuS Hordel.

WL 2

Topteam Hordel will oben dran bleiben

RS
16. März 2017, 17:00 Uhr

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr trifft FC Iserlohn auf DJK TuS Hordel.

Iserlohn muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Hordel hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Sonntag bezwang man SpVg. Olpe mit 2:1. Das Hinspiel entschied DJK vor eigenem Publikum mit 2:1 für sich. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte der FCI. Sechsmal ging der Gastgeber bislang komplett leer aus. Hingegen wurde neunmal aus den Begegnungen der Saison der maximale Ertrag mitgenommen. Hinzu kommen fünf Punkteteilungen. Mit 32 Punkten auf der Habenseite steht FC Iserlohn derzeit auf dem sechsten Rang. 53 Tore – mehr Treffer als Iserlohn verbuchte kein anderes Team der Verbandsliga Westfalen 2. Der FCI hat mit Lukas Lenz und Kingsley Kanayo Nweke zwei sehr torgefährliche Spieler in den eigenen Reihen.

Neun Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für DJK TuS Hordel dar. Fünf Niederlagen trüben die Bilanz des Gasts mit ansonsten zwölf Siegen und drei Remis. Jugendkraftler holte bisher nur zwölf Zähler auf fremdem Geläuf. Hordel belegt mit 39 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Wer DJK besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 14 Gegentreffer kassierte DJK TuS Hordel. Die Offensive von FC Iserlohn kommt torhungrig daher. Über zwei Treffer pro Match markiert Iserlohn im Schnitt. Die Vorzeichen versprechen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren