Erzgebirge Aue hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ein kleines Lebenszeichen gesetzt.

Adler rettet Aue in Bielefeld

Fürth siegt im Franken-Derby

dpa
05. März 2017, 15:29 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Erzgebirge Aue hat im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga ein kleines Lebenszeichen gesetzt.

Nach der Trennung von Trainer Pavel Dotchev kam der Tabellenletzte am Sonntag im Keller-Duell bei Arminia Bielefeld zu einem 2:2 (0:2) und machte dabei einen 0:2-Rückstand wett. Nicky Adler erzielte den Ausgleich für die Sachsen. Beide Teams blieben allerdings auf den Abstiegsplätzen, da die Konkurrenten Karlsruhe und St. Pauli gewinnen konnten. Im 262. Franken-Derby zwischen der SpVgg Fürth und dem 1. FC Nürnberg setzten sich die Gastgeber durch einen Treffer von Robert Zulj mit 1:0 durch. Der 1. FC Heidenheim verpasste den Sprung auf Rang fünf, konnte beim 2:2 gegen den SV Sandhausen aber ebenfalls einen 0:2-Rückstand wettmachen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren