Man könnte es fast als Drohung an die bisher chancenlosen Gegner interpretieren, wenn Aplerbecks Spielertrainer Hannes Wolf sagt: „Wir spielen noch nicht am Limit, in unserer Mannschaft steckt ein großes Potenzial.“ Doch schiebt der Sturmführer des ASC hinterher: „Es wird auch Tiefpunkte und Rückschläge für uns geben, da machen wir uns nichts vor.“ Aktuell läuft es allerdings prächtig beim souveränen Tabellenführer. Die hoch gehandelten Teams aus Eving-Lindenhorst und Witten-Heven können davon ein Lied singen.

Landeliga Westfalen 3: 5. Spieltag: Expertentipp von Hannes Wolf (Trainer Aplerbecker SC)

„Spielen noch nicht am Limit“

07. September 2007, 13:07 Uhr

Man könnte es fast als Drohung an die bisher chancenlosen Gegner interpretieren, wenn Aplerbecks Spielertrainer Hannes Wolf sagt: „Wir spielen noch nicht am Limit, in unserer Mannschaft steckt ein großes Potenzial.“ Doch schiebt der Sturmführer des ASC hinterher: „Es wird auch Tiefpunkte und Rückschläge für uns geben, da machen wir uns nichts vor.“ Aktuell läuft es allerdings prächtig beim souveränen Tabellenführer. Die hoch gehandelten Teams aus Eving-Lindenhorst und Witten-Heven können davon ein Lied singen.

Hannes Wolf tippt den 5. Spieltag:

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren