Gubini wechselt in die Kreisliga C

24.01.2017

RWE

Gubini wechselt in die Kreisliga C

Foto: Tillmann

Tom Gubini, der vor wenigen Wochen seinen Vertrag bei Rot-Weiss Essen aufgelöst hat, wechselt in die Kreisliga C.

Der 20-jährige Torwart wird sich dem Bottroper C-Ligisten SV Vonderort anschließen. Bei RWE stand er seit dem 1. Juli 2015 unter Vertrag, bestritt jedoch kein Pflichtspiel für Essen. Er spielte zuvor im Jugendbereich für den MSV Duisburg. Hier kam er für die damalige MSV-Reserve, die mittlerweile nicht mehr existiert, in der Oberliga Niederrhein auch zu seinen beiden einzigen Senioren-Pflichtspielen.

In der U19-Bundesliga absolvierte Gubini 34 Spiele (66 Gegentore), in der U17-Bundesliga bestritt er 29 Partien (49 Gegentore). Zuletzt fehlte er Rot-Weiss Essen nach einer schweren Handverletzung über ein Jahr lang und löste letztendlich seinen Vertrag an der Hafenstraße auf, um seine noch so junge Karriere zu beenden. Er war hinter Niclas Heimann, Robin Heller und Maksimilijan Milovanovic die Nummer vier im Tor von Rot-Weiss Essen.

"Tom hat nach seinem Kahnbeinbruch seine Torwart-Karriere beendet. Die Hand ist einfach zu instabil, es ist für ihn zu gefährlich im Tor zu stehen. Aber so ganz kann er vom Fußball nicht loslassen", sagt Christian Schröer, Geschäftsführer des SV Vonderort.

Zusatz von Sascha Haberstroh, Sportlicher Leiter des SV Vonderort: "Tom hat sich uns angeschlossen. Aber nicht, weil er aktiv spielen möchte, er kommt als passives Mitglied zu uns. Er studiert jetzt und wird sicher ab und an mal bei uns mittrainieren."

Ein Einsatz ist derzeit im Ligabetrieb nicht geplant, auch wenn Gubini bei der Hallenstadtmeisterschaft beim SV Vonderort schon einmal reinschnuppern durfte.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren