Das Dementi trällert noch in den Ohren, abgewiegelt wurde mit Händen und Füßen.

RWE verpflichtet Markus Kurth

Säckel auf für Oldie-Kracher

og
31. August 2007, 15:39 Uhr

Das Dementi trällert noch in den Ohren, abgewiegelt wurde mit Händen und Füßen. "Der Spieler ist zu klein", lautete die Definition von Coach Heiko Bonan, als man ihn auf Markus Kurth vom MSV Duisburg ansprach. Nico Schäfer, geschäftsführendes Vorstandsmitglied, untermauerte kürzlich noch einmal den finanziellen Aspekt, den ein solcher Transfer aufwerfen würde, eine Verpflichtung des 34-jährigen für die weidwunde zentrale Sturmposition beim aktuellen Vorletzten der Regionalliga Nord. In der 2. Liga erzielte Kurth in 219 Matches 54 Treffer, in der Bundesliga sprangen bei 110 Einsätzen 17 Tore heraus. Aus Duisburg erreichte RevierSport jetzt die Meldung, dass der gebürtige Neusser in Essen weilen würde, um dort einen Vereinswechsel bis zum Zeitpunkt 24 Uhr unter Dach und Fach zu bringen.

Ein Auflaufen bereits morgen bei der Zweitvertretung des VfL Wolfsburg sei danach noch nicht geplant, eher eine Präsentation beim Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig an der Hafenstraße (19.30 Uhr, Georg Melches-Stadion). Tatzeit: Mittwoch, 6. September. Kürzlich scheiterte ein Abgang von Kurtz zum Nord-Regionalliga-Konkurrenten Fortuna Düsseldorf.

Dort wollte man ihn engagieren. Drei Jahre sollten dabei herausspringen, auch die folgende Integration in die Club-Aufgaben war ein Thema. An Duisburg sollte eine Ablöse fließen. Alles Aspekte, über die sich auch RWE Gedanken machen muss. Die Prognose ist nicht gewagt, dass ein solcher Deal nicht ohne externe Finanzspritze möglich ist. Kurths Wurzeln liegen bei der SpVgg Benrath 10. Es folgten die Stationnen BV 04 Düsseldorf, Bayer Leverkusen sowie 1.FC Nürnberg und 1.FC Köln. Seit 2003 heißt der Arbeitgeber MSV Duisburg.

MSV-Trainer Rudi Bommer und Präsident Walter Hellmich betonten immer wieder, ihm bei einem Wechselwunsch keine Steine in den Weg legen zu wollen. Wenn die Bedingungen der Zebra-Verantwortlichen im Gegenzug erfüllt würden. Scheinbar ging nun alles glatt, Kurth soll in Essen einen Kontrakt über zwei Jahre erhalten.

Autor: og

Kommentieren