Die Füchse Duisburg trennen sich noch vor Saisonbeginn in der kommenden Woche von Verteidiger Sergey Zavodovskiy.

Füchse Duisburg: Trennung von Verteidiger Zavodovskiy

Ausländischer Verteidiger soll nachrücken

30. August 2007, 18:17 Uhr

Die Füchse Duisburg trennen sich noch vor Saisonbeginn in der kommenden Woche von Verteidiger Sergey Zavodovskiy. "Wir hatten ihn noch einmal eingeladen und haben mit ihm geplant, aber letztendlich hat er nach der Sommerpause unsere Erwartungen nicht erfüllt", berichtet Sportdirektor Franz Fritzmeier.

"Wir lösen den Vertrag im gegenseitigen Einvernehmen. Sergey wird sich schon nächste Woche EfB Ishockey A/S Esbjerg in Dänemark anschließen, wo er unter der Leitung eines russischen Trainers eine neue Chance erhält“, erklärt der Sportliche Leiter weiter. "Wir werden jetzt versuchen, einen Verteidiger zu finden, der ins Team passt und werden dafür eine weitere Ausländerlizenz vergeben", ergänzt Füchse-Boss Ralf Pape.

Autor:

Kommentieren