Der MSV Duisburg hat am sechsten Spieltag der 3. Fußball-Liga wieder die Tabellenführung übernommen.

3. Liga

Lotter Wahnsinn geht weiter

dpa
10. September 2016, 16:53 Uhr
Foto: Micha Korb

Foto: Micha Korb

Der MSV Duisburg hat am sechsten Spieltag der 3. Fußball-Liga wieder die Tabellenführung übernommen.

Der Zweitliga-Absteiger setzte sich zu Hause gegen Werder Bremen II mit 1:0 (1:0) durch und verdrängte durch den vierten Saisonerfolg den VfR Aalen von Rang eins.

Aalen war tags zuvor nicht über ein 1:1 (1:0) gegen den FC Hansa Rostock hinausgekommen. Fortuna Köln schob sich dank des 1:0 (1:0)-Heimsieges gegen den Chemnitzer FC auf Rang drei. Den entscheidenden Treffer erzielte in der 33. Minute Cauly Oliveira Souza. Jahn Regensburg, nach dem vorherigen Spieltag noch Tabellendritter, verlor das Aufsteiger-Duell bei den Sportfreunden Lotte trotz 2:1-Halbzeitführung noch mit 2:3 und rutschte auf Rang sieben ab. In der dritten Minute der Nachspielzeit sorgte Jaroslaw Lindner mit einer starken Einzelleistung noch für den umjubelten Siegtreffer der Hausherren, die jetzt Fünfter sind.

Für den FSV Frankfurt geht indes der freie Fall weiter. Der Zweitliga-Absteiger verlor zu Hause gegen die SG Sonnenhof Großaspach mit 1:3 (1:1) und ist als Tabellenletzter als einziges Team der Liga weiter ohne Sieg. Auf einem Abstiegsrang steht auch der auswärts weiter erfolglose 1. FC Magdeburg. Bei der zweiten Mannschaft des FSV Mainz 05 zog der FCM mit 0:1 (0:1) den Kürzeren. Die Mainzer verließen durch den ersten Saisonerfolg vorerst die Abstiegszone.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren