Mit einer Achillessehnenverletzung ist der deutsche Nationaltorwart Jens Lehmann vom Länderspiel am vergangenen Mittwoch in London gegen Gastgeber England zurückgekehrt. Der 37 Jahre alte Schlussmann fällt möglicherweise über zwei Wochen aus. Das teilte Trainer Arsene Wenger von Lehmanns Klub Arsenal London am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit. Den Angaben des Franzosen zufolge soll sich eine chronische Sehnenreizung durch Lehmanns Einsatz in Wembley verschlimmert haben.

Zwangspause für Jens Lehmann

Auch Einsatz gegen Wales gefährdet

23. August 2007, 18:40 Uhr

Mit einer Achillessehnenverletzung ist der deutsche Nationaltorwart Jens Lehmann vom Länderspiel am vergangenen Mittwoch in London gegen Gastgeber England zurückgekehrt. Der 37 Jahre alte Schlussmann fällt möglicherweise über zwei Wochen aus. Das teilte Trainer Arsene Wenger von Lehmanns Klub Arsenal London am Donnerstag auf einer Pressekonferenz mit. Den Angaben des Franzosen zufolge soll sich eine chronische Sehnenreizung durch Lehmanns Einsatz in Wembley verschlimmert haben.

"Jens fällt aus, und ich denke, er wird zwei Wochen fehlen. Vielleicht länger", sagte Wenger. Lehmann werde einen deutschen Spezialisten aufsuchen, erklärte der der Coach weiter: "Er hatte diese Verletzung schon zuvor, aber es ist viel schlimmer geworden."

Damit könnte auch Lehmanns Einsatz in der EM-Qualifikation am 8. September in Wales in Gefahr geraten. Der Ex-Schalker und -Dortmunder wird den Gunners am Wochenende in der Premier League gegen Tabellenführer Manchester City fehlen.

Autor:

Kommentieren