Schalke 04

Uchida macht den nächsten Schritt zum Comeback

10. Juli 2016, 18:30 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

"Uschi" ist zurück! Schalkes Rechtsverteidiger Atsuto Uchida kehrte am Samstagabend nach Gelsenkirchen zurück. Der Japaner weilte zum Aufbautraining in seiner Heimat.

Seit Anfang Juni hatte der 28-Jährige bei seinem Ex-Klub Kashima Antlers mittrainiert. Den von Sportvorstand Christian Heidel ins Auge gefassten Zeitpunkt zur Rückkehr nach Deutschland Ende Juni hatte Uchida knapp verpasst - nach fast anderthalb Jahren ohne Spiel, steht der Publikumsliebling aber nicht unter Zeitdruck. Heidel hat unlängst ohnehin ausgeschlossen, dass der Außenbahn-Spezialist schon beim 1. Bundesliga-Spieltag am letzten August-Wochenende wieder im Kader der Königsblauen stehen könnte.

Nach langwierigen Patallesehnen-Problemen geht das Aufbautraining also weiter - nun aber immerhin auf Schalke und unter den Augen des neuen Trainers Markus Weinzierl. Dieser war am Samstag mit der Mannschaft von der einwöchigen China-Reise zurückgekehrt. Da hätten sie Uchida fast mitbringen können.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren