Der SSV/FCA Rotthausen und Trainer Markus Schmeling gehen am Saisonende getrennte Wege.

SSV/FCA Rotthausen

Trainer Schmeling geht im Sommer

Florian Fischer
12. April 2016, 13:08 Uhr
Foto: Tim Müller

Foto: Tim Müller

Der SSV/FCA Rotthausen und Trainer Markus Schmeling gehen am Saisonende getrennte Wege.

Der Tabellenelfte der Bezirksliga 10 Westfalen und Coach Markus Schmeling trennen sich zum Ende der Saison - in beiderseitigem Einverständnis. Pressesprecher Holger Wilbrandt äußerte sich wie folgt dazu: "Markus Schmeling kam Montag letzter Woche zu uns, und bat uns aus dem Vertragsverhältnis ausscheiden zu dürfen." Wilbrandt weiter: "Der Verein bedauert diese Entscheidung sehr, doch wir haben entschieden, ihm keine Steine in den Weg zu legen."

Der ehemalige Trainer der Spvgg Herten hatte das Amt erst zu Saisonbeginn übernommen. Einer der Gründe könnte der ausbleibende sportliche Erfolg sein. Die Gelsenkirchener waren mit ambitionierten Zielen in die Saison gestartet. Es wurde sogar mit dem Aufstieg geliebäugelt. Aktuell steht der Klub in der unteren Tabellenregion. "Trainer und Verein haben sich darauf verständigt die Gründe nicht näher zu nennen", sagte Wilbrandt.

Autor: Florian Fischer

Mehr zum Thema

Kommentieren