BVB II

13 aus 22 sind zu wenig für Gladbach II

Krystian Wozniak
20. März 2016, 18:11 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Borussia Dortmunds U23 hat das Borussen-Duell beim Spitzenreiter aus Mönchengladbach mit 0:2 (0:2) verloren.

Vor 462 Zuschauern im Grenzlandstadion schossen Torjäger [person=6013]Marlon Ritter[/person] (27.) - 19. Saisontreffer - und [person=29506]Djibril Sow[/person] (38.) den Erfolg für die Gladbacher, die seit nunmehr 13 Ligaspielen ungeschlagen sind, heraus. Im Anschluss an die Partie sprach RevierSport mit BVB-II-Trainer Daniel Farke.

Daniel Farke, was war für die 0:2-Niederlage in Mönchengladbach ausschlaggebend?
Wir wussten schon vor dem Anpfiff, dass uns das schwierigste Spiel erwartet, welches wir in dieser Situation nur haben können. Trotzdem haben wir das gut gemacht. In der ersten Halbzeit hatten wir bestimmt 70 bis 75 Prozent Ballbesitz, leider konnten wir kein Tor erzielen und haben dumme Gegentreffer kassiert. Vor allem das 0:2 entsteht aus einem individuellen Fehler, wo [person=25338]Sören Dieckmann[/person] über den Ball schlägt und dann zwei Gladbacher auf unser Tor laufen. Das ist zu einfach. Aber daraus werden unsere jungen Spieler auch lernen.

Jetzt geht es Schlag auf Schlag: Am Gründonnerstag geht es nach Wiedenbrück und am Ostermontag kommt der 1. FC Köln II in die Rote Erde. Auf diese Englische Woche könnten Sie wahrscheinlich in der aktuellen Lage gut verzichten, oder?
Auf jeden Fall! Aber es ist ja kein Wunschkonzert. Wir hatten in Mönchengladbach gerade einmal 13 Feldspieler zur Verfügung. Neun Mann sind aktuell verletzt und gegen Wiedenbrück sowie Köln wird es nicht anders aussehen. Jetzt musste ich auch noch [person=28982]Michael Eberwein[/person] aufgrund von Magendarm-Problemen auswechseln. Es wird nicht besser. Aber wir wollen uns nicht beschweren. Es macht ja keinen Sinn. Wir können das nicht ändern und müssen einfach das Beste aus der Situation machen.

Sie haben jetzt sowohl gegen Lotte als auch gegen Gladbach gespielt. Wer wird denn Ihrer Meinung nach Meister der Regionalliga West?
Ich denke, dass das bis zum Ende ein enger Kampf sein wird. Lotte ist stark und Gladbach ebenfalls. Aktuell sehe ich die Borussia aufgrund der individuellen Klasse, allen voran in der Offensive mit [person=4812]Giuseppe Pisano[/person], [person=12839]Mario Rodriguez[/person] und [person=6013]Marlon Ritter[/person], vorne. Wir werden sehen. Es bleibt bis zum Schluss spannend.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Kommentieren