Inter Mailand erreicht italienisches Pokalfinale

ans
18. Mai 2005, 20:46 Uhr

Inter Mailand steht im italienischen Pokalfinale. Der 13-malige Meister setzte sich im Halbfinal-Rückspiel mit 3:1 gegen Cagliari Calcio durch. Im Hinspiel hatte es zwischen beiden Teams ein 1:1-Unentschieden gegeben.

Dank Christian Vieri ist der 13-malige italienische Meister Inter Mailand ins Pokalfinale eingezogen. Der Stürmerstar erzielte im Halbfinal-Rückspiel zwei Treffer (26. und 58.) zum 3:1 (1:0)-Erfolg über Cagliari Calcio. Das Hinspiel endete 1:1. Im Finale trifft Inter, derzeit Dritter der Serie A, auf den Sieger der Begegnung zwischen Udinese Calcio und dem AS Rom am Donnerstag (Hinspiel: 1:1).

Vor 20.000 Zuschauern in Mailand hatte Diego Lopez (64.) nach den beiden Vieri-Treffern für Cagliari verkürzen können, doch Obafemi Martins sorgte in der Schlussminute für klare Verhältnisse.

Autor: ans

Kommentieren