Trainer Hamza Berro kennt seine Gegner in der Rückrunde nun besser und konnte sich am 20. Spieltag über einen 2:0 Sieg gegen den FC Overberge freuen.

TuS Hannibal

Verdienter Sieg gegen den FC Overberge

Karina Klütsch
14. März 2016, 17:25 Uhr
Foto: Elmar Redemann

Foto: Elmar Redemann

Trainer Hamza Berro kennt seine Gegner in der Rückrunde nun besser und konnte sich am 20. Spieltag über einen 2:0 Sieg gegen den FC Overberge freuen.

Bis zu diesem Spiel konnte der aktuell Tabellenfünfte TuS Hannibal in der Rückrunde lediglich zwei Punkte holen. Im Spiel gegen den Tabellenzweiten FC Overberge, gegen den in der Hinrunde 0:5 verloren wurde, traf die Mannschaft von Hamza Berro jedoch gleich zwei Mal und holte sich somit die ersehnten drei Punkte.

Nachdem in der ersten Halbzeit kein Tor gefallen war, verlief die zweite Halbzeit für den Dortmunder Coach deutlich erfreulicher. Innerhalb von drei Minuten trafen Toptorjäger Samir Zulfic und Choukri el Bahat Bouzekry gleich zwei Mal. "In der zweiten Halbzeit kamen die Chancen im Minutentakt", erklärt Berro, "der gegnerische Trainer meinte sogar, er hätte Angst vor einer richtigen "Klatsche" gehabt, viele Chancen blieben aber leider ungenutzt". Auch kenne Berro seine Gegner nun besser und die Einstellung seiner Jungs ist eine ganz andere: "Meine Spieler waren heiß auf den Sieg und wir haben unsere Möglichkeiten gesehen und genutzt".

Im nächsten Spiel treffen die Dortmunder dann auf den zehntplatzierten SC Husen Kurl. "Da haben wir noch eine Rechnung zu begleichen", meint der Trainer und spricht damit die 3:0 Niederlage im Hinspiel an. "Wir standen damals sehr ungeordnet. Das müssen wir dieses Mal besser machen." Die kommende Osterpause wird außerdem genutzt, um weiter an möglichen Schwachstellen zu arbeiten.

Autor: Karina Klütsch

Mehr zum Thema

Kommentieren