Das Uerdinger Topspiel gegen den Tabellenführer aus Wuppertal am kommenden Samstag um 14 Uhr im Grotenburg-Stadion wirft seine Schatten voraus.

Uerdingen

Schon 1700 Karten für WSV-Knaller verkauft

RS
08. März 2016, 12:21 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Das Uerdinger Topspiel gegen den Tabellenführer aus Wuppertal am kommenden Samstag um 14 Uhr im Grotenburg-Stadion wirft seine Schatten voraus.

Der Vorverkauf ist im vollen Gange. Bisher sind bereits über 1.700 Tickets über die Ladentheke gegangen. Allein aus Wuppertal wird mit der Anreise von 1.800 Fans gerechnet. Der KFC Uerdingen weist daher auf die besonderen Vorkehrungen zu diesem Heimspiel hin:

Die Violstraße wird am Spieltag ab 11:00 Uhr für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Mit Bus&Bahn kommende Krefelder werden gebeten bis zur Haltestelle Sonnenhof zu fahren. Von dort gelangt man über die Vadersstraße zu den Eingängen an der Berliner Straße.

Dort steht der Eingang Tor 3a am Kunstrasenplatz exklusiv den Karteninhabern zur Verfügung. Die Tageskassen für die Krefelder befinden sich wie gewohnt am Eingang Tor 4. Parkmöglichkeiten besteht für die KFC-Fans auf dem P3 sowie auf den Parkplätzen am Berufskolleg Glockenspitz.

Mit dem PKW anreisende Anhänger des Wuppertaler SV werden über die Schönwasserstraße und Tiergartenstraße zum Parkplatz P2 geleitet. Dieser ist am Samstag für Gästefans der Oberliga-Begegnung reserviert.

Den Wuppertalern steht ausschließlich der Eingang Tor 1 an der Tiergartenstraße mit Zugang zur Nordtribüne zur Verfügung.
Der Vorverkauf ist am Samstag bis 12:30 Uhr in allen LMS-Vorverkaufsstellen möglich. Tickets gibt es jederzeit zum Zuhause ausdrucken unter http://tickets.kfc-uerdingen.de . Um 12:30 Uhr öffnen dann die Tore am Grotenburg-Stadion. Der KFC empfiehlt möglichst den Vorverkauf zu nutzen und frühzeitig mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen um Verzögerungen am Einlass zu vermeiden.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren