Der Startschuss zur neuen Spielzeit fällt bereits am Freitag, wenn mit Siegfried Materborn und dem SV Grieth gleich zwei Neulinge um 19:30 Uhr in der Siegfried Kampfbahn aufeinandertreffen.

Bezirksliga 7 Niederrhein: Expertentipp von Stephan Kuypers (Obmann SV Vynen-Marienbaum)

Mit Viererkette weg von allen Abstiegssorgen

Heiko Gaeb
09. August 2007, 15:41 Uhr

Der Startschuss zur neuen Spielzeit fällt bereits am Freitag, wenn mit Siegfried Materborn und dem SV Grieth gleich zwei Neulinge um 19:30 Uhr in der Siegfried Kampfbahn aufeinandertreffen. "Das Spiel geht klar an Grieth", prognostiziert Stephan Kuypers, Obmann beim SV Vynen-Marienbaum, "neben Warbeyen und Dingden ist das sogar mein Tipp auf den Aufstieg in die Landesliga."

Der Xantener Fusionsclub tritt mit seinem neuen Coach Jürgen Krust beim Kevelaerer SV an, die mit Hans-Gerd Brouwers ebenfalls einen neuen Trainer haben. "Ich hoffe, dass wir da gleich unsere ersten drei Punkte holen",
erklärt Kuypers und fügt an: "Ich bin zuversichtlich, dass es klappt.
In der Vorbereitung haben wir gegen mehrere höherklassige Gegner gespielt und dabei recht gut ausgesehen." Mit der neu eingeführten Vierer-Abwehrkette möchte man in der Domstadt alle Abstiegssorgen vertreiben. "Wir haben jahrelang immer unten drin gestanden. Dieses mal wollen wir gleich im gesicherten Mittelfeld stehen", gibt der Obmann bekannt.

Autor: Heiko Gaeb

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren