Die Bilanz aus dem Wochenende der ersten DFB-Pokalrunde fällt für Erzgebirge Aue alles andere als positiv aus. Nicht nur ein Ausscheiden in der ersten Runde, sondern auch noch zwei Verletzte stehen beim Zweitligisten zu Buche. Beim ersten Saison-Punktspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen die SpVgg Greuther Fürth werden die

Verletzungspech für Erzgebirge Aue

Trehkopf und Sträßer mit Bänderanriss

06. August 2007, 16:15 Uhr

Die Bilanz aus dem Wochenende der ersten DFB-Pokalrunde fällt für Erzgebirge Aue alles andere als positiv aus. Nicht nur ein Ausscheiden in der ersten Runde, sondern auch noch zwei Verletzte stehen beim Zweitligisten zu Buche. Beim ersten Saison-Punktspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen die SpVgg Greuther Fürth werden die "Veilchen" nun ohne Carsten Sträßer und Rene Trehkopf auskommen müssen.

Bei Sträßer wurde ein Innenbandanriss im linken Knie festgestellt, bei Trehkopf wurde ein Bänderanriss im linken Sprunggelenk diagnostiziert. Die Spieler erlitten die Verletzungen im DFB-Pokalspiel am Sonntag beim Wuppertaler SV Borussia (1:1 n.V., 3:4 im Elfmeterschießen).

Autor:

Kommentieren