Westfalia Herne zeigte nach dem 2:13-Debakel bei Rot-Weiß Oberhausen eine gute Reaktion.

Westfalia Herne

Knappmann-Elf rehabilitiert sich

Krystian Wozniak
15. Januar 2016, 11:13 Uhr
Foto: Frank Gröner

Foto: Frank Gröner

Westfalia Herne zeigte nach dem 2:13-Debakel bei Rot-Weiß Oberhausen eine gute Reaktion.

Die Elf von Trainer Christian Knappmann besiegte am Donnerstagabend den SV Sodingen mit 5:2. [person=3472]Fatmir Ferati[/person] (2), Fatlum Zaskoku, Eren Ayaz und Gökhan Yavuz trafen für den Westfalenligisten. "Das war ein guter Test gegen einen starken Landesligisten. So eine Antwort hatte ich mir erhofft. Bis auf die zwei individuellen Fehler, die zu den Gegentoren führten, hat mir das gefallen. Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft die Lehren aus dem Oberhausen-Spiel gezogen hat und sich so nie wieder präsentieren wird", sagte Knappmann.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren