Vier Teams aus dem Zwölfer-Feld mussten herausgefiltert werden. Und vier Teams wurden herausgefiltert.

Halle Dortmund

TSC scheitert an der Cleverness

08. Januar 2016, 22:42 Uhr
Foto: Heimann

Foto: Heimann

Vier Teams aus dem Zwölfer-Feld mussten herausgefiltert werden. Und vier Teams wurden herausgefiltert.

Mit Westfalia Huckarde, dem TuS Hannibal, dem Kirchhörder SC und TSC Eintracht hat es dabei sicher nicht die falschen Mannschaften erwischt, die den zweiten Tag der Endrunde nicht erleben werden. Denn wenn man in beiden Spielen keinen Zähler holt – wie etwa der TSC Eintracht gegen zwei Bezirksligisten – dann trennt sich halt die Spreu vom Weizen.

[gallery]5492,0[/gallery]

Dennoch war TSC-Coach Mark Elbracht alles andere als enttäuscht vom Auftritt seines Teams: „Auch durch zwei Niederlagen lassen wir uns die Freude über das Erreichte nicht vermiesen“, freute sich „Elle“ in der Endrunde gewesen zu sein. „In den wichtigen Situation hat uns aber auch das nötige Quäntchen Cleverness gefehlt.“

Aber wo Verlierer sind, da gibt es zwangsläufig auch Gewinner. Dass Mengede 08/20 dazu gehört, damit durfte man rechnen. Dass der FC Brünninghausen – zumal gegen zwei Ligakonkurrenten – so locker unter die letzten Acht kam, überraschte dann doch. Für den Durchmarsch des Westfalenligisten gab es dann auch entsprechendes Lob vom Coach: „Das war ein souveräner Auftritt von uns“, betonte Alex Gocke. „Ich bin absolut zufrieden. Aber der Pott wird erst Samstag vergeben.“

Husener Fans überraschen

Gewinner sind auch die neutralen Zuschauer. Denn mit Mengede 08/20, dem TuS Eichlinghofen und Husen-Kurl sind auch die drei Teams mit dem lautesten Anhang am Entscheidungstag noch mit dabei. Von den Mengeder und Eichlinghofener Fans kennt man die euphorische und kreative Unterstützung ja bereits aus den vergangenen Jahren, doch was die die Husener-Fans auf die Beine stellten, war auch nicht von Pappe. Sie werden ihre Mannschaft sicher wieder genauso nach vorne peitschen und somit zur prächtigen Stimmung beitragen.

Autor:

Kommentieren