Der Wuppertaler SV hat einen neuen A-Junioren-Trainer gefunden. Dennis Brinkmann übernimmt den Bundesligisten ab Januar.

Wuppertaler SV

Ex-Profi wird neuer A-Jugend-Coach

RS
30. Dezember 2015, 22:02 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der Wuppertaler SV hat einen neuen A-Junioren-Trainer gefunden. Dennis Brinkmann übernimmt den Bundesligisten ab Januar.

Nachdem der bisherige U19-Coach, Niko Weinhart, den WSV im Laufe des Januar verlässt, mussten sich die Verantwortlichen nach einem Ersatz umschauen. Mit Dennis Brinkmann, 2011 selbst für ein Jahr beim WSV als Spieler, haben sie einen neuen Trainer gefunden, der auch die Funktion des Geschäftsstellenleiters übernimmt. "Wir sind froh, so einen erfahrenen Trainer gefunden zu haben, der durch seine Arbeit im Leistungszentrum des VfL Bochum genau die praktischen Vorkenntnisse mitbringt, die wir jetzt brauchen", sagt Manuel Bölstler, Sportlicher Leiter der Wuppertaler.

Der 37-jährige Brinkmann freut sich auf eine neue Herausforderung. ""Ich habe Sportmanagement studiert, weil ich dem Fußball treu bleiben möchte. Die Kombination mit dem Traineramt bei der U19 kommt meinen Vorstellungen da sehr entgegen." Der gebürtige Essener stand unter anderem mit Alemania Aachen im DFB-Pokalfinale (2004). Mit Aachen spielte er außerdem im UEFA-Pokal.

Als Trainer des Wuppertaler Nachwuchses erwartet Brinkmann direkt eine Mamut-Aufgabe. Die WSV-U19 steht in der A-Junioren-Bundesliga West aktuell auf dem letzten Tabellenplatz, vier Punkte trennen sie vom rettenden Ufer.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren