Für die Wintervorbereitung verschlägt es den Wuppertaler SV nach Belek. Gleich zwei Mannschaften fliegen in die Türkei.

Wuppertaler SV

Mit zwei Teams in die Türkei

RS
30. Dezember 2015, 19:50 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Für die Wintervorbereitung verschlägt es den Wuppertaler SV nach Belek. Gleich zwei Mannschaften fliegen in die Türkei.

In Sachen Rückrunde und Ziele erreichen lässt der Wuppertaler SV nichts unversucht. So fahren sowohl die erste Mannschaft, die in der Oberliga Niederrhein den Aufstieg in die Regionalliga schaffen will, als auch die A-Junioren, die in der Bundesliga-Staffel West um den Klassenerhalt kämpfen in der Vorbereitung ins Trainingslager nach Belek. Vom 24. bis 31. Januar fliegt der WSV-Tross (circa 60 Leute) in die Türkei, finanziert wird die Reise vor allem von Sponsoren. Allerdings muss auch jeder Spieler 200 Euro Selbstbeteiligung leisten. Vor allem für die A-Junioren ist das ein besonderes Unterfangen. Die Bundesliga-Kicker haben in der Schule frei bekommen, anders wäre das Trainingslager zu der Zeit nicht möglich gewesen.

„Das passt hervorragend ins Jugendkonzept des WSV. Außerdem gibt es uns im Zusammenwirken zwischen erster Mannschaft und A-Jugend optimale Möglichkeiten“, sagt Sportdirektor Manuel Bölstler bei der "Westdeuten Zeitung".

Autor: RS

Mehr zum Thema

Kommentieren