Ömer Akman gehörte beim 2:2-Unentschieden des FC Kray gegen Viktoria Köln zu den auffälligsten Spielern.

FC Kray

"Die Großen liegen uns"

Krystian Wozniak
19. September 2015, 10:07 Uhr

Ömer Akman gehörte beim 2:2-Unentschieden des FC Kray gegen Viktoria Köln zu den auffälligsten Spielern.

Das ehemalige Oberhausener Kleeblatt war nur schwer von seinen Gegenspielern zu stoppen und versuchte es immer wieder, allen voran in Durchgang zwei, mit Distanzschüssen. "Der Rasen war ja sehr schnell und glitschig, da muss man einfach immer wieder schießen", erklärte die Nummer "8" der Krayer.

Dass der FC Kray einmal mehr einem Großen der Liga ein Bein stellen konnte, kommt für Akman nicht von ungefähr. "Die Großen liegen uns einfach. Das hat man schon in der vergangenen Saison gesehen. Wir sind stärker, wenn wir das Spiel nicht machen müssen und uns auf das konzentrieren, was wir gut können. Wir kontern gerne schnell und kämpfen bis zum Umfallen", betont Akman.

Am kommenden Spieltag kommt zwar mit Borussia Dortmund der aktuell Vorletzte der Liga nach Kray, doch für Akman ist es trotzdem ein Spiel gegen einen weiteren "Großen": "Da kommt der BVB. Der Nachwuchs eines potenziellen Champions-League-Klubs und einem der besten Vereine in Europa. Die sind genau so groß wie Oberhausen oder Viktoria Köln." Ein gutes Omen für Akman und seine Mannschaftskollegen...

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren