Während des BVB-Heimspiels gegen Hertha zündete ein Mann im Stehplatz-Block einen Böller. Sieben Menschen wurden verletzt, der Täter festgenommen.

Dortmund

Sieben Verletzte durch Böller bei BVB-Spiel

DerWesten
31. August 2015, 11:01 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Während des BVB-Heimspiels gegen Hertha zündete ein Mann im Stehplatz-Block einen Böller. Sieben Menschen wurden verletzt, der Täter festgenommen.

Der Knall war so laut, dass er sogar in der Liveübertragung bei Sky deutlich zu vernehmen war: Während der Bundesligapartie zwischen Borussia Dortmund und Hertha BSC Berlin (3:1) hat ein Mann einen Knallkörper gezündet. Der Vorfall ereignete sich laut Polizei zu Beginn der zweiten Halbzeit im Gäste-Stehplatzbereich.

Sieben Menschen wurden demnach durch den Böller verletzt. Sie erlitten ein Knalltrauma und wurden nach dem Spiel ambulant behandelt. Der Täter, nach Polizeiangaben ein Hertha-Fan, wurde noch im Block festgenommen. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.

Autor: DerWesten

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren