Klaas-Jan Huntelaar droht bei Schalkes erstem Heimspiel am Samstag auszufallen.

Schalke 04

Huntelaar auf der Kippe - und Meyer?

20. August 2015, 15:39 Uhr
Foto: firo

Foto: firo

Klaas-Jan Huntelaar droht bei Schalkes erstem Heimspiel am Samstag auszufallen.

Der Angreifer bekam am Mittwoch einen Tritt auf den Fuß und musste das Training beenden. Am Donnerstag konnte Trainer André Breitenreiter noch keine Entwarnung geben und meinte mit Blick auf die Partie gegen Darmstadt (15.30 Uhr, Veltins-Arena): "Die Chancen, dass er rechtzeitig fit ist, stehen 50 zu 50."

Sollte der Niederländer, der zuletzt vor Selbstvertrauen strotzte, ausfallen, ist denkbar, dass Breitenreiter auch vom 4-4-2-System abrückt. "Das ist denkbar", deutete der ehemalige Paderborner an. Gut möglich, dass dann [person=15446]Franco Di Santo[/person] als einzige Spitze agieren würde. Ebenfalls eine Option ist ein Einsatz von [person=13777]Leroy Sané[/person] von Beginn an - gegebenfalls auf der Position von [person=2426]Eric Maxim Choupo-Moting[/person] auf dem rechten Flügel.

Meyer muss um Platz im 18er-Kader bangen

Ein Wackelkandidat für einen Platz im Kader ist auch [person=8906]Max Meyer[/person], der am Donnerstag erstmals wieder mit der Mannschaft trainieren konnte. Zuvor musste der Mittelfeldspieler wegen einer Grippe pausieren. "Fakt ist, dass er sich eine Erkältung eingefangen hat", sagte Breitenreiter - schob irgendwelchen Spekulationen, dass er damit gegen Darmstadt aber keine Einsatzchance hat, aber einen Riegel vor: "Das heißt nicht zwangsläufig, dass er aus dem Kader raus ist." Andererseits hat der 19-Jährige eingentlich den Anspruch, in der Startelf zu stehen - und von diesem ist er aktuell ein ganzes Stück entfernt.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren