Das Training von Arminia Bielefeld wurde am Donnerstag von einem schweren Zwischenfall überschattet. Spieler Samir Benamar schwebte in Lebensgefahr.

Arminia Bielefeld

Physio wird zum Lebensretter

dpa
30. Juli 2015, 14:48 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Das Training von Arminia Bielefeld wurde am Donnerstag von einem schweren Zwischenfall überschattet. Spieler Samir Benamar schwebte in Lebensgefahr.

Schrecksekunde im Training von Arminia Bielefeld: Nach einem Zusammenprall mit seinem Kollegen Fabian Klos fiel Zweitliga-Fußballprofi Samir Benamar am Donnerstag unglücklich auf den Rücken, verschluckte die Zunge und blieb kurze Zeit bewusstlos liegen. Sofort eilten dem 22 Jahre alten Neuzugang von der TuS Koblenz Mitspieler Christian Müller und Physiotherapeut Michael Schweika zu Hilfe. Schweika zog Benamar die Zunge aus dem Rachen, um die Atemwege zu befreien.

In wenigen Minuten seien ein Rettungswagen und ein Hubschrauber vor Ort gewesen, berichtete ein Arminia-Sprecher. Benamar sei aber schon beim vorsorglichen Abtransport in ein Krankenhaus wieder bei Bewusstsein gewesen, hieß es. Kurz darauf konnte der Bielefelder das Hospital wieder verlassen.

Autor: dpa

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren