YEG Hassel gelang im Freundschaftsspiel beim SV Genc Osman, bei dem die beiden befreundeten Teams im Anschluss gemeinsam Bayram feierten, ein 3:1 (2:1)-Erfolg.

G. Osman - YEG Hassel

Zuckerfest nach 1:3 gemeinsam gefeiert

19. Juli 2015, 18:27 Uhr
Foto: Frank Gröner

Foto: Frank Gröner

YEG Hassel gelang im Freundschaftsspiel beim SV Genc Osman, bei dem die beiden befreundeten Teams im Anschluss gemeinsam Bayram feierten, ein 3:1 (2:1)-Erfolg.

[person=25583]Mesut Özkaya[/person] (4.), [person=23276]Hassan El Hamad[/person] (34.) und [person=14436]Burak Arlat[/person] (81.) gelangen dabei die Treffer für den Westfalenligisten, [person=13508]Muhammet Kara[/person] gelang auf Seiten der Duisburger der zwischenzeitliche Ausgleich (19.).

Für den Co-Trainer des Bezirksligisten, Marcin Baluch, war die Niederlage gegen die zwei Ligen höher spielenden Gelsenkirchener allerdings kein Beinbruch: "Für uns war das eine sehr gute Einheit, wir können mit dem Test zufrieden sein." Einzig ein Manko offenbarte der SV Genc Osman: die Chancenauswertung. [person=6668]Samed Basol[/person] verschoss zwischenzeitlich sogar einen Handelfmeter zum möglichen 2:2 (76.). "Da waren wir insgesamt etwas zu schluderig, aber letztendlich war auf beiden Seiten eine gewisse individuelle Klasse zu erkennen."

Auch auf die Saison bezogen konnte Baluch ein hoffnungsfrohes Fazit ziehen: "Wir schauen motiviert und engagiert auf die Saison. Das wird ein heißer Kampf."

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren