Am Mittwoch startet die SGS Essen in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2015/16.

SGS Essen

"Unantastbare Bundesliga-Spielerinnen" formen

07. Juli 2015, 19:07 Uhr
Foto: Ketzer

Foto: Ketzer

Am Mittwoch startet die SGS Essen in die Vorbereitung auf die Spielzeit 2015/16.

Um 18 Uhr bittet Coach Markus Högner seine Mädels auf der Helmut-Rahn-Sportanlage zum Trainingsauftakt. Bis auf Jana Feldkamp, die nach der U17-EM noch ein bisschen Urlaub machen kann und Lea Schüller, Madeline Gier und Lena Pauels (alle U19-EM in Israel) wird der Trainer seinen kompletten Kader begrüßen können. Wobei Janina Meißner erst am Donnerstag dazu stoßen wird, da sie noch eine Prüfung hat.

[infobox-right]SGS-Coach Markus Högner nutzte die Sommerpause, um sich endlich operieren zu lassen. In einer Hamburger Klinik wurde ihm ein neues Hüftgelenk eingesetzt. Die Reha hat Högner inzwischen auch abgeschlossen. "Es hat alles gut geklappt, ich fühle mich gut", sagte er kurz vor dem Trainingsauftakt.[/infobox]

Acht Wochen Vorbereitung stehen den Mädels dann bevor. Die werden sie auch brauchen, wenn sie die Leistung der vergangenen Jahre bestätigen wollen. Fünfter, Sechster, Sechster, Fünfter lauteten die Platzierungen in den letzten vier Jahren. Hinzu kommt der Einzug ins DFB-Pokalfinale. Deshalb prescht der Trainer in Sachen Zielsetzung auch ein kleines bisschen vor. "Wir wollen uns weiter etablieren. Unser Anspruch sollte es sein, den fünften, sechsten Platz zu behaupten", erklärt er selbstbewusst. Allerdings schiebt er auch gleich hinterher, dass die Essener zunächst die Realität nicht aus den Augen verlieren werden. "Darum wollen wir erst einmal Punkte gegen den Abstieg sammeln und dann sehen wir weiter."

Viel wichtiger jedoch als die Platzierung in der Tabelle ist Högner die Entwicklung seiner Spielerinnen. "Die Eine oder Andere muss den nächsten Step machen." Der Trainer verlangt, dass sich neue Führungsspielerinnen etablieren, dass einige zu "unantastbaren Bundesliga-Spielerinnen" heranwachsen und sein Team dadurch noch mehr Dominanz in den Spielen ausstrahlen kann.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren