Cagliari hat als letztes Team das Halbfinale im italienischen Pokal erreicht. Das Team setzte sich überraschend gegen Sampdoria Genua durch, wobei auch die 2:3-Rückspielpleite in Genua nicht mehr schmerzte.

US Cagliari wirft Genua aus italienischem Pokal

tw
17. März 2005, 20:49 Uhr

Cagliari hat als letztes Team das Halbfinale im italienischen Pokal erreicht. Das Team setzte sich überraschend gegen Sampdoria Genua durch, wobei auch die 2:3-Rückspielpleite in Genua nicht mehr schmerzte.

Im italienischen Pokal stehen alle vier Halbfinalisten fest. US Cagliari komplettierte trotz einer 2:3 (1:3)-Niederlage im Rückspiel bei Sampdoria Genau die Runde der letzten Vier, da der Tabellenneunte der Serie A das Hinspiel mit 2:0 für sich entscheiden konnte. Im Halbfinale (20. April und 11. Mai) werden sich die Sarden mit Inter Mailand messen, wobei die erste Partie im Mailänder Guiseppe-Meazza-Stadion stattfinden wird.

Meister AC Mailand verabschiedete sich im Viertelfinale

Das zweite Spiel in der Vorschlussrunde bestreiten AS Rom und Udinese Calcio. Der Tabellensechste Udine hatte am Mittwochabend Meister AC Mailand überraschend deutlich mit 4:1 (Hinspiel: 2:3) bezwungen, Rom hatte sich gegen den AC Florenz mit 7:6 im Elfmeterschießen durchgesetzt. Nach der regulären Spielzeit und der Verlängerung hatte Florenz die 0:1-Niederlage aus dem Hinspiel ausgeglichen.

Autor: tw

Kommentieren