Der KFC Uerdingen konnte mit Sebastian Hirsch eine Einigung für die kommende Saison erzielen.

KFC Uerdingen

Zwei Leistungsträger bleiben

Krystian Wozniak
12. Juni 2015, 15:50 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Der KFC Uerdingen konnte mit Sebastian Hirsch eine Einigung für die kommende Saison erzielen.

Der Rechtsverteidiger verlängerte seinen Vertrag an der Grotenburg um ein weiteres Jahr. "Nachdem ich zahlreiche vertrauensvolle und herzliche Gespräche mit unserem Präsidenten führte, war die Entscheidung für mich rasch gefallen, weiterhin für diesen Traditionsverein spielen zu wollen. In der Grotenburg vor unserer großartigen Fangemeinschaft auflaufen zu dürfen, ist pure Emotion und Leidenschaft für mich. Ich brenne darauf, mit dem KFC die ambitionierten Ziele zu erreichen", erklärt Hirsch.

Auch KFC-Präsident Lakis findet nur lobende Worte für den Leistungsträger, der in Leverkusen wohnt und arbeitet: "In meiner Amtszeit ist Sebastian der ehrlichste und anständigste Spieler, den ich bisher hier hatte. Zudem ist er noch ein absolutes Vorbild für alle Kollegen, nicht nur auf dem Platz."

Lakis verriet außerdem gegenüber RevierSport, dass auch Giannis Alexiou in der kommenden Oberligasaison das KFC-Trikot tragen wird. "Giannis bleibt. Da gibt es überhaupt keine zwei Meinungen", betont Lakis. In den nächsten Tage will Lakis auch mit Fabio Fahrian Einigung erzielen. Auch bei Kofi Schulz scheint das letzte Wort nicht gesprochen zu sein. Der ehemalige Babelsberger soll laut Lakis um Bedenkzeit bis Montag gebeten haben.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren