Bis auf Robin Udegbe (RWO) und Aliosman Aydin (Verl) weiß noch kein Spieler des Absteigers KFC Uerdingen, wie seine sportliche Zukunft aussehen wird.

Uerdingen

Bundesligist beobachtet 18-jähriges KFC-Talent

Krystian Wozniak
02. Juni 2015, 17:34 Uhr
Foto: Thorsten Tillmann

Foto: Thorsten Tillmann

Bis auf Robin Udegbe (RWO) und Aliosman Aydin (Verl) weiß noch kein Spieler des Absteigers KFC Uerdingen, wie seine sportliche Zukunft aussehen wird.

Zu diesen Kandidaten gehört auch [person=28250]Marvin Matten[/person]. Der Rechtsverteidiger, der am 4. März dieses Jahres erst 18 Jahre alt wurde, absolvierte als U19-Jung-Jahrgang bereits sieben Regionalliga-Partien und kann auf eine Spielzeit von 405 Minuten zurückblicken. "Das ist schon eine tolle Erfahrung gewesen. Davon will ich jetzt mehr. Das hat richtig Spaß gemacht. Schade nur, dass wir den KFC nicht in der Regionalliga halten konnten", sagt Matten.

[vote]749[/vote]

Es könnte aber gut sein, dass das vielversprechende Krefelder Talent in der kommenden Saison auch - zumindest - in der Regionalliga spielen wird. Nach RS-Informationen sollen mehrere Regionalligisten an dem KFC-Juwel Interesse bekunden. Zur Erinnerung: Matten kann in der neuen Spielzeit noch ein Jahr lang in der U19 eingesetzt werden! Da kommt es nicht von ungefähr, dass der Abwehrmann auch das Interesse eines Bundesligisten geweckt haben soll.

Nach RS-Informationen sollen nämlich die Scouts von Hertha BSC auf Matten aufmerksam geworden sein. "Mit mir hat noch niemand aus Berlin Kontakt aufgenommen. Ich habe aber auch davon gehört, dass ich unter Beobachtung stehen soll und sich ein Hertha-Funktionär beim KFC gemeldet haben soll. Ich denke, dass ich in wenigen Tagen wissen werde, wie es mit mir weitergeht", berichtet Matten.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren