Die italienische Spielergewerkschaft (AIC) hat den Brasilianer Kaka zum besten Spieler des Jahres 2004 gewählt. Der Mittelfeldspieler vom AC Mailand setzte sich dabei gegen Teamkollege Andrej Schewtschenko durch.

Serie A ehrt Kaka als besten Spieler 2004

ar
25. Januar 2005, 15:14 Uhr

Die italienische Spielergewerkschaft (AIC) hat den Brasilianer Kaka zum besten Spieler des Jahres 2004 gewählt. Der Mittelfeldspieler vom AC Mailand setzte sich dabei gegen Teamkollege Andrej Schewtschenko durch.

Der amtierende italienische Meister AC Mailand darf sich über eine weitere Auszeichnung für einen seiner Spieler freuen. Der Brasilianer Kaka ist bei der Wahl der italienischen Spielergewerkschaft (AIC) zum besten Spieler des Jahres 2004 der Serie A gewählt worden. Der Mittelfeldspieler setzte sich gegen seinen ukrainischen Vereinskollegen Andrej Schewtschenko und den italienischen Star Francesco Totti vom AS Rom durch.

"Es ist immer schön, wenn deine Arbeit anerkannt wird", sagte der 22-Jährige der Gazzetta dello Sport. Kaka war vor der Saison 2003/2004 von Sao Paulo nach Mailand gewechselt und gewann mit dem AC in der vergangenen Saison die nationale Meisterschaft. Kakas Trainer Carlo Ancelotti wurde als bester Coach ausgezeichnet, AC-Kapitän Paolo Maldini als bester Abwehrspieler geehrt.

Autor: ar

Kommentieren