In Homberg beginnt bereits am Donnerstag das Nerven-Kribbeln. Denn am 28. Juni bittet Michael Boris seine Auswahl zum ersten Aufgalopp. Damit ist der neue Trainer des VfB ein Frühstarter, denn die Konkurrenten gehen zum größten Teil erst am Sonntag oder Montag ins Rennen.

HOMBERG: Donnerstag geht es los

Frühstarter Boris

tr
24. Juni 2007, 19:32 Uhr

In Homberg beginnt bereits am Donnerstag das Nerven-Kribbeln. Denn am 28. Juni bittet Michael Boris seine Auswahl zum ersten Aufgalopp. Damit ist der neue Trainer des VfB ein Frühstarter, denn die Konkurrenten gehen zum größten Teil erst am Sonntag oder Montag ins Rennen. "Aber ich habe doch nur fünf Wochen und drei Tage Vorbereitung", berichtet Boris. "Normalerweise hat man eigentlich eineinhalb Monate Zeit, deshalb fangen wir bestimmt nicht zu früh an."

Wenn die Mannschaft nach der Sommerpause zum ersten Mal zusammenkommt, ist der Kader aber noch nicht komplett. "Wir halten noch ein, zwei Positionen offen", erklärt Boris. "Wir wollen schauen, was der Markt in ein paar Wochen noch hergibt. Da wird sich bestimmt noch etwas tun."

Mit seinem bisher zusammengestellten Ensemble ist der Coach indes einverstanden: "Wir haben positionsmäßig eingekauft und haben alle Jungs bekommen, die wir brauchen. Wir sind gerüstet."

Autor: tr

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren