Trotz einer 0:1-Niederlage am gestrigen Mittwochabend bei Borussia Mönchengladbach hat die U17 von Borussia Dortmund das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft erreicht. Der Grundstein für das Weiterkommen wurde bereits zuvor durch einen 4:1-Hinspielsieg gelegt.

BVB U17 steht im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft

Nun gegen TB Berlin

kru
14. Juni 2007, 10:45 Uhr

Trotz einer 0:1-Niederlage am gestrigen Mittwochabend bei Borussia Mönchengladbach hat die U17 von Borussia Dortmund das Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft erreicht. Der Grundstein für das Weiterkommen wurde bereits zuvor durch einen 4:1-Hinspielsieg gelegt. "Deshalb haben wir den Rückstand in der zweiten Hälfte auch nur noch verwaltet", hatte Edwin Boekamp, Jugendkoordinator des BVB, trotz der Pleite ein breites Grinsen auf den Lippen.

"Wir haben uns am Ende verdient durchgesetzt, wenn man beide Spiele zusammen betrachtet. Und nur das zählt." Sein Zusatz: "Von den Gladbachern ging nur bei Standardsituationen Gefahr aus. Eine wirkliche Druckphase hatten wir nie zu überstehen."

Und somit marschierte das Team von Trainer Peter Wazinski souverän in Richtung Vorschlussrunde, wo nun TB Berlin als nächster Gegner wartet. Nach einem 0:1 bei Eintracht Frankfurt konnten die Hauptstädter im Rückspiel durch einen 3:0-Erfolg die Fronten klären und empfangen nun am kommenden Sonntag die Gelb-Schwarzen. "Wir müssen unbedingt ein gutes Ergebnis erzielen, damit wir später zuhause alles klar machen können", fordert Boekamp. "Im Jugendbereich kann man nur schwierig sagen, mit welchem Resultat man zufrieden sein kann. Aber ich denke, wenn wir nicht verlieren, haben wir uns eine gute Basis geschaffen."

Bleibt zu hoffen, dass die Borussen sich nicht so eiskalt erwischen lassen wie die Eintracht, die bereits nach acht Minuten mit zwei Treffern hinten lag.

Autor: kru

Kommentieren