Die englischen Profifußball-Klubs werden den Opfern der Flutkatastrophe im Anschluss an das Seebeben in Südasien rund 1,4 Millionen Euro zur Verfügung stellen.

Premier League spendet für Seebeben-Opfer

tok
30. Dezember 2004, 17:09 Uhr

Die englischen Profifußball-Klubs werden den Opfern der Flutkatastrophe im Anschluss an das Seebeben in Südasien rund 1,4 Millionen Euro zur Verfügung stellen.

Die 20 Fußball-Klubs der englischen Premier League haben ihre Zusage gegeben, rund 1,4 Millionen Euro für die betroffenen Menschen der Flutkatastrophe in Asien zu spenden. "Die Vereine der Premier League haben gute Kontakte in den betroffenen Regionen. Da ist es selbstverständlich, die Leute zu unterstützen", erklärte Richard Scudamore, Vorsitzender der Premier League.

Darüber hinaus richteten einige Vereine noch spezielle Fonds ein, damit weitere Gelder für die betroffenen Regionen gesammelt werden können.

Autor: tok

Kommentieren