Mit drei Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz schloss Fichte Bielefeld die Westfalenliga-Saison als Elfter ab.

VfB Fichte Bielefeld

Der Blick geht leicht nach oben

Sebastian Ries
11. Juli 2014, 09:47 Uhr

Mit drei Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz schloss Fichte Bielefeld die Westfalenliga-Saison als Elfter ab.

Nach dem knappen Ausgang geht die Blickrichtung in diesem Jahr leicht nach oben. "Platz zehn oder höher ist das Ziel", erklärt Nicole Bentrup, Pressesprecherin des VfB Fichte.

Um die Saison erfolgreich gestalten zu können hat man bislang acht Neuzugänge bekanntgegeben. Diese sind Oguz Peker (FTSV Ost Bielefeld), Dennis Loch (VfL Schildesche), Serdar Öksüz (TSV Oerlinghausen), Ousmane Soumah (SC Melle 03), Baris Orhan (SC Bielefeld 04/26), Anthony Eviparker (SW Marienfeld), Ersin Kozak (vereinslos) und Cem Okan (eigene U19).

Dem gegenüber stehen bislang sechs Abgänge. Alkan Görler und Marvin Langer schließen sich beide dem TuS Dornberg an, Dennis Schmidt geht zum SC Peckeloh, Serdar Meral wechselt zum TV Herford, Ali Görlers Ziel ist noch unbekannt und Patrick Rodewald muss berufsbedingt pausieren.

Damit ist die Kaderplanung aber noch nicht abgeschlossen. "Da könnte durchaus noch was passieren", merkt Bentrup an.

Autor: Sebastian Ries

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren