Ex-Nationalspieler Ulli Stielike hat als Nationaltrainer der Elfenbeinküste zwei Deutschland-Legionäre für das Qualifikationsspiel zum Afrika-Cup am Sonntag gegen Madagaskar nominiert. Der frühere DFB-Trainer berief Abwehrspieler Arthur Boka vom deutschen Meister VfB Stuttgart und  Torhüter Stephane Loboue vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Der Mönchengladbacher Innenverteidiger Steve Gohouri fehlt dagegen wegen einer Verletzung.

Drei Bundesliga-Legionäre bei Quali zum Afrika-Cup

Mokhtari, Loboue und Boka dabei

jsor2
29. Mai 2007, 22:26 Uhr

Ex-Nationalspieler Ulli Stielike hat als Nationaltrainer der Elfenbeinküste zwei Deutschland-Legionäre für das Qualifikationsspiel zum Afrika-Cup am Sonntag gegen Madagaskar nominiert. Der frühere DFB-Trainer berief Abwehrspieler Arthur Boka vom deutschen Meister VfB Stuttgart und Torhüter Stephane Loboue vom Zweitligisten SpVgg Greuther Fürth. Der Mönchengladbacher Innenverteidiger Steve Gohouri fehlt dagegen wegen einer Verletzung.

Stielike hatte seinen Posten Mitte September 2006 angetreten und hat in vier Spielen mit den Ivorern bisher vier Siege ohne Gegentor gefeiert. Auch Spielmacher Youssef Mokhtari von Bundesliga-Aufsteiger MSV Duisburg steht im Aufgebot der marokkanischen Fußball-Nationalmannschaft. Trainer Mohamed Fakhir nominierte 25 Akteure für das Afrika-Cup-Qualifikationsspiel gegen Simbabwe am Samstag.

Autor: jsor2

Kommentieren