Was war da los?

Kein Schiedsrichter: Duissern II bricht ab

17. März 2014, 14:00 Uhr

Nach 36 Spielminuten entschied sich die zweite Mannschaft des SV Duissern, die C-Kreisliga-Partie beim MFC Vatangücü II am Sonntag abzubrechen.

Über die Gründe des Abbruchs seitens der Duisburger gab es nach Spielende allerdings verschiedene Auffassungen auf beiden Seiten.

RevierSport fragte: Was war da los?

[u]Ahmet Abul (Sportdirektor MFC Vatangücü):[/u]
Es war aus uns unbekannten Gründen kein Schiedsrichter für das Spiel zugeteilt. Ein Spieler der Gastmannschaft erklärte sich daraufhin bereit, das Spiel zu pfeifen. In der 36.Spielminute brach der Gegner das Spiel dann einfach ab. Einen angeblichen Faustschlag von einem unserer Spieler habe ich nicht gesehen. Es gab lediglich ein kleines Wortgefecht zwischen zwei Spielern, wie es sich jede Woche ereignet, weiter ist da von unserer Seite aus gar nichts passiert. "

[u]Gerhard Dürrbaum jun. (Fußballobmann SV Duissern):[/u]
Es fehlte für alle überraschend ein Schiedsrichter. Einer unserer Jungs stellte sich dann als Schiedsrichter zur Verfügung, aber es zeigte sich schnell, dass wir das Spiel nicht vernünftig über die Bühne bekommen. Wir besaßen ja nicht einmal Gelbe und Rote Karten, die er hätte zücken können. Nach 25 Minuten hat sich die Situation auf dem Platz schon etwas hochgeschaukelt, es fielen einige Beleidigungen. In der 36.Spielminute sind wir dann einfach vom Platz gegangen, nachdem ein Spieler von Vatangücü einem unserer Jungs mit der Faust drohte. Die anderen Spieler von Vatangücü konnten ihren eigenen Mann gerade noch zurückhalten. Danach sahen wir uns gezwungen, die Partie zu beenden. Es hat sich einmal mehr gezeigt, dass es keinen Sinn macht, ein Meisterschaftsspiel ohne Schiedsrichter absolvieren zu lassen. Wir werden jetzt einen Sonderbericht anfertigen und uns überraschen lassen, ob das Spiel neu angesetzt oder gewertet wird."

[u]Michael Krieger (Vorsitzender des Kreisverbands/Staffelleiter):[/u]
"Wir hatten leider an diesem Wochenende nicht genügend Schiedsrichter zur Verfügung, sodass der Verband zwei Partien, unter anderem auch der zwischen Vatangücü und Duissern, keinen Unparteiischen zuteilen konnte. Ich werde nun mit beiden Vereinen das Gespräch suchen und dann eine Entscheidung bezüglich einer Neuansetzung oder Wertung treffen."

Autor:

Kommentieren