Das Verletzungspech hat Rhein Fire in der 13. Saison weiter fest im Griff. Nach dem gestrigen Training musste Center David Odenthal (28) schon wieder ins Klinikum Golzheim eingeliefert werden. Mannschaftsarzt Dr. Teuber: „Bei Odenthal sind erneut Nierenbeschwerden aufgetreten.“ Bereits vor vier Wochen hatte sich Odenthal wegen starker Nierenschmerzen ins Düsseldorfer Krankenhaus begeben. Dort wurde der diagnostizierte Nierenstein mit einer Trinkkur ausgespült. Odenthal biss auf die Zähne und spielte nur einen Tag später für Rhein Fire beim Saisonauftakt gegen Berlin.

Neuerliche Niererenbeschwerden legen Rhein Fire-Profi lahm

Odenthal erneut im Krankenhaus

10. Mai 2007, 16:49 Uhr

Das Verletzungspech hat Rhein Fire in der 13. Saison weiter fest im Griff. Nach dem gestrigen Training musste Center David Odenthal (28) schon wieder ins Klinikum Golzheim eingeliefert werden. Mannschaftsarzt Dr. Teuber: „Bei Odenthal sind erneut Nierenbeschwerden aufgetreten.“ Bereits vor vier Wochen hatte sich Odenthal wegen starker Nierenschmerzen ins Düsseldorfer Krankenhaus begeben. Dort wurde der diagnostizierte Nierenstein mit einer Trinkkur ausgespült. Odenthal biss auf die Zähne und spielte nur einen Tag später für Rhein Fire beim Saisonauftakt gegen Berlin.

Ein ähnliches Blitz-Comeback an diesem Wochenende ist ausgeschlossen. Odenthal: „Ich werde mich jetzt besser schonen.“ Head Coach Rick Lantz: „Mit Odenthal fällt uns nach Peter Heyer jetzt schon der zweite wichtige deutsche Spieler in der O-Line aus. David muss sich derzeit diversen Untersuchungen unterziehen, bei denen genau abgeklärt wird, woher die Schmerzen rühren.“

Autor:

Kommentieren