"Königsklassen"-Krimi geht an Kiel

29:27-Sieg gegen Flensburg-Handewitt

29. April 2007, 19:06 Uhr

Der deutsche Handball-Meister THW Kiel hat das deutsche Champions-League-Finale gegen die SG Flensburg-Handewitt für sich entschieden und zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die wichtigste Trophäe im europäischen Klubhandball gewonnen. Der THW siegte im Finalrückspiel in eigener Halle mit 29:27 (15:10) und hatte damit nach dem 28:28 im Hinspiel vor einer Woche die Nase vorn. Nach dem SC Magdeburg im Jahr 2002, der am Nachmittag den Titel im EHF-Pokal nach Deutschland geholt hatte, gelang dem THW erst als zweitem Bundesliga-Klub der Triumph in der "Königsklasse".

Autor:

Kommentieren