Hüls: VfB unterliegt BVB 1:5

Viele Profis zu Gast

Thomas Ziehn
06. September 2006, 14:22 Uhr

Der VfB Hüls hat am gestrigen Dienstag ein Testspiel gegen Bundesligist Borussia Dortmund 1:5 verloren. 1.503 Zuschauer am Badeweiher sahen trotz großer Personalprobleme eine attraktiv aufgestellte Dortmunder Mannschaft.So stellte BVB-Trainer Bert van Marwijk die Bundesliga-Profis Roman Weidenfeller, Christian Wörns, Tinga, Nelson Valdez, Steven Pienaar, Leonardo Dede, Florian Kringe und Lars Ricken auf.

Verstärkt wurden sie durch Spieler von den Amateuren. Das „Tor des Tages“ für die Mannschaft von VfB-Trainer Ingo Anderbrügge, der selber einmal in Dortmund spielte, erzielte Mirco Eisen zum zwischenzeitlichen 1:2. Auf BVB-Seite waren Lars Ricken, Abdenour Amachaibou, Neuzugang Tinga, Dede und Florian Kringe erfolgreich.

Die Partie war ein verspätetes Abschiedsspiel für Uwe Neuhaus. Dieser war 1998 nach nur einem Jahr in Hüls als Assistent von Michael Skibbe zu den „Schwarz-Gelben“ gewechselt. Neuhaus trainiert heute Zweitligist Rot-Weiss Essen.

Für den VfB geht es am Sonntag (15 Uhr) in der Liga weiter. Dann will die Badeweiher-Elf die 1:3 Niederlage gegen die SV Emsdetten am letzten Wochenende vergessen machen. Einfach wird das nicht: Der Gegner heißt VfL Bochum II.

Autor: Thomas Ziehn

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren